"Jedida sieht sich als eine Person, die eine große Leidenschaft zur Kommunikation hat und das in ihrem Beruf ausübt. Die Kunst als Berufung ist auch ein Teil der Kommunikation für die Künstlerin. Diese Komponenten sind in sich ergänzend, denn um Paul Watzlawik zu zitieren "Man kann nicht, nicht kommunizieren"." Univ.-Ass.in Mag.a Dr.in Magdalena Fürnkranz, Universität für Musik und Darstellende Kunst, im Rahmen der Austellungseröffnung don´t. panic.  2015, in der Galerie Lumina Wien.

Kulturvernetzung.jpg

Mag. Jedida Lefevre ist Mitglied der Kulturvernetzung Niederösterreich.