Huawei P30 Pro Kamera im Test - Vienna Foto Night Walk

Ob man auch damit telefonieren kann, das weiß ich nicht, aber fotografieren kann man damit.

Und das, meiner Meinung nach, richtig gut! Dies ist vor allem der verbauten LEICA Kamera geschuldet, die mit Quad-Kamera System, 40 Megapixel und 20 Megapixel Ultraweitwinkelsystem, das Handy zu einer passablen Mini-Kamera macht.


Was zählt sind die Ergebnisse und die können sich sehen lassen. Wer jetzt glaubt, dass er mit dem neuen Huawei P30 Pro sofort solche Bilder bekommt, wie sie hier zu sehen sind, den muss ich aber gleich enttäuschen, die Fotos sind (natürlich) von mir noch nachbearbeitet worden. Aber die Basis passt definitiv, denn wenn ich mit meiner Spiegelreflex das Leben festhalte, greife ich nachher ebenso zum Bildbearbeitungsprogramm.



Ich kann aber klar sagen, dass die Kamera des Huawei P30 Pro auch schon ohne nachfolgender Bildbearbeitung sehr brauchbare Bilder liefert und so manche/r Fashion-BloggerIn wird sich wohl in das Teil verlieben. Womit wir auch schon bei der Portraitfunktion wären, die definitiv einen Daumen hoch von mir bekommt. Generell sind die vorinstallierten Modi sehr gut und wurden im Vergleich zu den Vorgängermodellen verbessert. Was mir nicht gefällt ist, dass die „Blendenfunktion“ nur separat verwendbar ist und im Profimodus gar nicht funktioniert. Der Profimodus ist überhaupt so eine Sache, ich habe mich damit bis heute nicht wirklich anfreunden können und es bleibt leider auch dabei.


Hier mein Lieblingsbeispiel, es ist sehr schön, wenn "zufälligerweise" so fotogene Menschen im Park zu finden sind.




In die Ultraweitwinkel-Funktion hab ich mich ganz rasch schwer verliebt ... #cloudporn


Weitere #streetphotography S/W Impressionen:


Give me more #cloudporn



Die Spiegelung der Wolken wurde mit dem "Super-Zoom" Modus fotografiert, was erstaunlicherweise sehr gut funktioniert hat, weil das Fenster befand sich im Haus gegenüber im 3 Stock. Dafür verantwortlich ist der Super-Zoom mit 10 Fach optischer Vergrößerung.


Ebenso neu beim Huawei P30 Pro ist der Makro-Modus, der zwar ein stilles Objekt und eine ruhige Hand erfordert, aber ist das gegeben, dann steht dem Blümchen fotografieren nichts mehr im Wege.

Eine besonders schöne Funktion ist die "Weiches Wasser Funktion". Hierbei wird eine extrem lange Belichtungszeit angewendet, um das Wasser richtig "fließen" zu lassen, das Ergebnis sieht ganz änlich aus wie bei Verwendung eines Graufilters.


Funktioniert ebenso, um Pferde am Bild wie von Geisterhand verschwinden zu lassen.


Der Nachtmodus erlaubt bei schon sehr schwachen Lichtverhältnissen um 19:45 Uhr noch sehr schöne Ergebnisse und eine #blauestunde.



Last but not least kann man mit dem neuen Huawei P30 Pro natürlich Selfies machen, mit dem gewohnten Beautyfilter. #duckface


Der Fotowalk wurde von Huawei Österreich und der LIK-Akademie für Foto und Design organisiert. Ich bedanke mich hiermit herzlich für die tolle Organisation, die kreativen Fotopoints und den schönen Abend.


Dieser Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider.